Inhaltsübersicht

Dein Referendariat Lehramt in Hessen

    Zusammenfassung der Lehrerausbildung

    Alle Informationen, die du übers Referendariat in Hessen wissen musst

    Dein Lehramtsreferendariat, auch als pädagogischer Vorbereitungsdienst bekannt, ist eine aufregende Phase in der Ausbildung zu deinem Traumberuf als Lehrer oder Lehrerin im Bundesland Hessen. In diesem Artikel möchten wir dir nicht nur einen umfassenden Überblick über das Referendariat bzw. den Vorbereitungsdienst geben, sondern auch speziell auf die Beihilfen für die Krankenversicherung, vermögenswirksame Leistungen und einen wichtigen Hinweis zur Verbeamtung während dieser Zeit eingehen.

    Einstellungstermine & Ablauf

    Wann beginnt das Referendariat in Hessen?

    Die Einstellungstermine sind jeweils zu Beginn der Monate Mai und November eines Jahres. Der Vorbereitungsdienst erstreckt sich über 18 Monate und ist in verschiedene Phasen unterteilt. Du wirst deine praktische Ausbildung an Schulen in Hessen absolvieren und dabei von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren begleitet. Im Verlauf des Vorbereitungsdienstes wirst du als Referendar oder Referendarin im Lehramt Unterricht geben, Hospitationen durchführen und an schulischen Projekten teilnehmen.

    Öffungszeiten | OPTINVEST Beamte
    Einstellungstermine für das Referendariat Lehramt sind bundeslandspezifisch
    OPTINVEST Beamte | Infobox

    Kontaktiere uns unter

    Tel.: 0201 858 954 40

    info@optinvest.de

    Bewerbung & Nachweise

    Wie bewerbe ich mich für das Referendariat in Hessen?

    Die Bewerbung erfolgt über das Stellenportal stellensuche.hessen.de/unreg/index.html. Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen erforderlich (optional können weitere Nachweise nötig sein):

    • Zeugnis über die Erste Staatsprüfung (oder Bachelor- und Masterabschluss)
    • Ggf. Nachweise entsprechend der Stellenausschreibung
    • Modul-/Leistungsübersichten/Transcript of Records zu den Zeugnissen
    • Lebenslauf

    Die Vergabe der Referendariatsorte erfolgt durch das "Studienseminarwahlverfahren". Dabei kannst du deine Präferenzen für bestimmte Schulformen und Regionen angeben. Die Auswahl berücksichtigt verschiedene Kriterien, wie zum Beispiel deine gewählte Fächerkombination und den Bedarf an Lehrkräften an den Schulen im Land.

    Beachte die Hinweise für deine Bewerbung für den pädagogischen Vorbereitungsdienst im Stellenportal Hessen
    Beachte die Hinweise für deine Bewerbung für den pädagogischen Vorbereitungsdienst im Stellenportal Hessen

    Bilde dich fort

    Begleitseminare und Fortbildungen für dich im Vorbereitungsdienst

    Zusätzlich zur praktischen Arbeit an den Schulen wirst du an Begleitseminaren teilnehmen, die von den Staatlichen Studienseminaren in der Ausbildung im Lehramt angeboten werden. Hier vertiefst du pädagogische, didaktische und rechtliche Themen. Fortbildungen zu aktuellen bildungspolitischen Entwicklungen und innovativen Unterrichtsmethoden runden dein Seminarprogramm ab.

    Sehr gut bewertet | OPTINVEST Beamte

    OPTINVEST
    Erstklassig bewertet!

    Lege dein zweites Staatsexamen ab

    Deine Prüfungen im Referendariat Hessen

    Während deines Referendariats wirst du verschiedene Prüfungen ablegen, darunter die Zweite Staatsprüfung, auch als Staatsexamen bekannt, sowie weitere Fachprüfungen. Das Bestehen der Prüfungen ist entscheidend für den Erhalt deiner Lehrbefähigung.

    Ergänzend zum Anwärtergehalt erhältst du je nach Familienstand einen Familienzuschlag
    Ergänzend zum Anwärtergehalt erhältst du je nach Familienstand einen Familienzuschlag

    Referendariat Hessen Bezahlung

    Wie viel verdienst du im Referendariat Hessen Lehramt?

    Während deines Vorbereitungsdienstes in Hessen erhältst du eine Vergütung in Form eines Anwärtergehalts. Die genaue Höhe dieses Gehalts kann je nach deinem Familienstand und anderen Faktoren variieren. Für ledige angehende Lehrer beträgt das Anwärtergehalt in Hessen derzeit etwa 1.550 Euro brutto pro Monat. Verheiratete oder in eingetragenen Lebenspartnerschaften lebende Referendare erhalten einen Familienzuschlag.

    Im Anschluss an den pädagogischen Vorbereitungsdienst kannst du auf Probe verbeamtet werden. Die Höhe der Besoldung ist abhängig vom jeweiligen Bundesland. Lehrerinnen und Lehrer an Realschulen, an Gymnasien und an beruflichen Schulen erhalten derzeit eine Eingangsbesoldung nach Stufe A13. Für das Grundschullehramt, das noch mit Besoldungsgruppe A12 vergütet wird, läuft aktuell eine stufenweise Erhöhung der Eingangsbesoldung, sodass ab dem Jahr 2028 alle Lehrerinnen und Lehrer aller Schulen einheitlich zum Start mit der Besoldungsgruppe A13 vergütet werden. Das entspricht einer monatlichen Vergütung von rund 4.200 EUR zzgl. ggf. weiteren Zuschlägen. Ähnlich werden derzeit auch in anderen Bundesländern wie beispielsweise Nordrhein-Westfalen und Bayern Lehrkräfte auf eine gleiche Besoldungsgruppe umgestellt.

    6,65 EUR jeden Monat geschenkt

    Wie hoch sind die vermögenswirksamen Leistungen für Beamte in Hessen?

    Während deines Vorbereitungsdienstes hast du je nach Bundesland die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen, kurz: VL, zu erhalten. Diese Leistungen sind eine staatliche Förderung, die auf deinen Vermögensaufbau abzielt. Du kannst sie zum Beispiel für einen Bausparvertrag, einen Investmentfonds oder eine spezielle Lebensversicherung nutzen.

    Das Land Hessen zahlt seinen Beamtinnen und Beamten VL grundsätzlich in Höhe von monatlich 6,65 EUR - auch schon in der Anwärterzeit.

    Referendariat Hessen Verbeamtung

    Information zur Verbeamtung während des Referendariats

    Üblicherweise wirst du schon während deines Referendariats Hessen in den Beamtenstatus als sog. Beamtin oder Beamter auf Widerruf übernommen. Diese Verbeamtung ist eine besondere Form der Anstellung im öffentlichen Dienst, die mit spezifischen Rechten und Pflichten verbunden ist. Unter anderem sieht die Verbeamtung vor, dass du Beihilfen zu deinen Krankheitskosten bekommst, die du mit einer speziellen privaten Krankenversicherung zu einer wirklich guten Gesundheitsvorsorge ausbauen kannst.

    Als Versicherungsmakler unterstützen wir dich objektiv und unverbindlich

    Als Versicherungsmakler sind wir u.a. bei der Auswahl der richtigen Krankenversicherung und der optimalen Nutzung deiner vL gerne für dich da. Wir stehen dir als Referendarin oder Referendar gerne kostenlos und unabhängig zur Seite, um sicherzustellen, dass du während deines zweiten Staatsexamens die optimale Absicherung für deine Gesundheit erhältst und auch finanziell gut für deine Zukunft planen kannst. Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf kannst du dich jederzeit gerne an uns wenden.

    OPTINVEST Beamte | Infobox

    Wir beraten dich gerne

    Sichere dir deinen Beratungstermin

    Zusammenfassende Hinweise zum Vorbereitungsdienst

    Fazit zum pädagogischen Vorbereitungsdienst in Hessen

    Das Referendariat Lehramt Hessen ist nach dem Studium der letzte Schritt in deiner Lehrerausbildung mit einer Dauer von 18 Monaten. Es findet im unmittelbaren Schuldienst und im jeweiligen Studienseminar statt. Die rechtliche Grundlage dieser Ausbildung regelt in diesem Bundesland das Hessische Lehrkräftebildungsgesetz (www.rv.hessenrecht.hessen.de/bshe/document/jlr-LehrBiGHE2011V6P59/part/X). Während deines Vorbereitungsdienstes wirst du durch das Land Hessen üblicherweise bereits als Beamtin oder Beamter auf Widerruf eingestellt, verdienst Anwärterbezüge und erhältst zudem VL und Beihilfen zu deinen Krankheitskosten. Du brauchst hierfür u.a. eine private Krankenversicherung, bei deren Auswahl wir dich gerne unterstützen.

    Für weitere Informationen wirf gerne auch einen Blick in das hessische Lehrkräftebildungsgesetz
    Für weitere Informationen wirf gerne auch einen Blick in das hessische Lehrkräftebildungsgesetz

    Beitrag bewerten

    Klicke die Sterne an, die du vergeben möchtest

    5 / 5

    Durchschnittliche Bewertung
    von 2 Bewertungen

    Beitrag mit ### bewerten?

    Über den Autor

    Mirko Feller

    Geschäftsführer • Leiter Beratung Beamte & öD • Finanz- & Versicherungsspezialist

    Mehr über den Autor erfahren
    Mirko Feller

    Das könnte dich auch interessieren

    DU oder BU sind die Kürzel für Dienstunfähigkeitsversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung. Wo die Unterschiede...

    12. Oktober 2022
    Mirko Feller

    Wie möchtest du dich im Referendariat versichern: In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder in der privaten...

    10. Oktober 2022
    Mirko Feller

    Dein Referendariat steht kurz bevor oder du bist bereits verbeamtet und Fragst dich, in welchen Fällen du Anspruch auf...

    16. September 2022
    Mirko Feller

    Du bist Referendar oder bereits als Lehrkraft tätig und fragst dich, wie du dich gegen Personen-, Sach- und...

    15. September 2022
    Mirko Feller

    Nachdem du das erste juristische Staatsexamen gemeistert hast, ist die Theorie weitgehend abgeschlossen und es beginnt...

    05. Oktober 2021
    Mirko Feller

    Du planst, dein Referendariat in Niedersachsen anzutreten? Erfahre hier alles von den Einstellungsterminen über die...

    05. Oktober 2021
    Mirko Feller

    Du fragst dich, welche Rahmenbedingungen für den Vorbereitungsdienst für ein Lehramt in NRW gelten, was du du als...

    09. September 2021
    Mirko Feller

    Schade, dass du gehen möchtest. Hast du nicht gefunden, was du suchst?

    Lass uns deine Fragen gerne persönlich klären. Wir freuen uns auf dich!

    Termin vereinbaren